Archiv der Kategorie: Kuchen

Mokka-Baisertorte mit Walnüssen

Zutaten:

  • 4 Eiweiß
  • 225 g brauner Zucker
  • 115 g geschälte Walnüsse, fein gehackt

Füllung:

  • 175 g Zartbitterschokolade
  • 40 g Butter
  • 2 EL starker, schwarzer Kaffee
  • 2 EL Weinbrand
  • 175 g Schlagsahne
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Den Backofen auf 140 Grad vorheizen. 2 Backbleche mit Backpapier auslegen.

Das Eiweiß in einer großen Schüssel steif schlagen. Die Hälfte des Zuckers unterrühren. Den restlichen Zucker mit den Walnüssen mischen und unter den Eischnee ziehen.

Die Mischung in Form zweier 20 cm großer Scheiben auf die Backbleche streichen.

90 Minuten trocken backen. Im Backofen abkühlen lassen.

Die Schokolade für die Füllung in kleine Stücke brechen und mit Butter, Kaffee und Weinbrand in eine Glasschüssel geben.                                                                                       Auf einem Topf mit sanft köchelndem Wasser stellen, bis die Schokolade geschmolzen ist. Glatt rühren und abkühlen lassen.

Die Sahne in einer zweiten Schüssel kurz schlagen, dann unter die Schokoladenmischung ziehen.

Die Füllung auf eine Teigscheibe verstreichen, die zweite darauf setzen.

Vor dem Servieren mit gesiebtem Puderzucker bestäuben.

Schokokuchen mit Zitronencreme

Zutaten:

  • 100 g Mehl
  • 25 g Kakaopulver
  • 75 g Butter (etwas mehr zum einfetten)
  • 25 g gemahlene Mandeln
  • 50 g brauner Zucker
  • 1 Ei, verquirlt
  • Schokoladenlocken zum Dekorieren

Füllung:

  • 4 Eier
  • 1 Eigelb
  • 200 g brauner Zucker
  • 150 g Schlagsahne
  • abgeriebene Schale und Saft von 2 Zitronen

Zubereitung:

Mehl und Kakaopulver in eine Schüssel sieben. Butter, Mandeln, Zucker und Eier zugeben und zu einer Teigkugel verarbeiten.                                                                                            Den Teig herausnehmen und leicht flach drücken.

In die Mitte einer Tortenboden-Springform (22 cm) setzen und mit den Fingern gleichmäßig n die Form drücken.

Überschüssigen Teig entfernen. Abgedeckt 30 Minuten kalt stellen.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Den Teigboden mehrfach mit einer Gabel einstechen, dann mit Backpapier auslegen, mit Backbohnen beschweren und 12 – 15 Minuten blindbacken.

Bohnen und Papier entfernen und den Teig 10 Minuten fertig backen.

Abkühlen lassen.                                                                                                                             Die Backtemperatur auf 150 Grad reduzieren.

Eier, Eigelb und Zucker für die Füllung glatt rühren. Die Sahne unterrühen, dann Zitronenschale und Saft einrühren.  Die Füllung in die Teigform gießen und 50 Minuten backen.

Den Kuchen abkühlen lassen. Vor dem Servieren mit Schokoladenlocken dekorieren.

Pfirsichkuchen mit Buttermilchguß

Zutaten:

  • 4 Dosen a.(ca. 850 ml) Pfirsiche
  • 250 g Zucker
  • 250 g Butter
  • 1 Pr. Salz
  • 7 Eier
  • 500 g Mehl
  • 1 P. Backpulver
  • 1/8 Liter Milch
  • Fett und Mehl für das Backblech
  • 1/4 Liter Buttermilch
  • 2 EL Mandelblättchen

Zubereitung:

Die Pfirsiche aus der Dose abtropfen lassen. Fett, 200 g Zucker und Salz cremig schlagen.  4 Eier unterrühren, Mehl, Backpulver, Milch unterrühren.

Den Teig auf das Backblech streichen.

Pfirsiche dicht nebeneinander auf den Teig legen und andrücken.

3 Eier und Buttermilch verquirlen, über die Pfirsiche gießen.

Bei 200 Grad ca. 30 Minuten backen.

Mandelblättchen und 50 g Zucker vermischen, auf den Kuchen streuen.

Nochmals 15 Minuten backen.

Krümeltorte

Zutaten:

Teig:

  • 150 g gemahlene Haselnüsse
  • 250 g Zucker
  • 250 g Butter
  • 250 g Mehl
  • 3 EL Rum
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 4 Eier

Füllung:

  • 1/2 Liter Sahne
  • 1. P. Sahnesteif
  • 1 Tafel Halbbitter Schokolade

Zubereitung:

Die Eier trennen und aus den Eiweißen einen Schnee schlagen.                                              Aus den Zutaten einen Mürbteig herstellen.                                                                                In einer Springform bei 175 Grad ca 40 Minuten backen.

Am nächsten Tag die Schokolade raspeln. Den Kuchen aushöhlen (Rand stehen lassen).

Aus dem entnommenen Kuchen Krümel bröseln, diese mit 2 EL Rum tränken.

1/2 Liter Schlagsahne mit 1 P. Sahnesteif schlagen. 3/4 der Krümeln mit der Sahne mischen und den Kuchen auffüllen damit.

Mit den restlichen Krümeln und den Schokoraspeln den Kuchen bestreuen.

Apfel-Weisswein-Kuchen

Zutaten:

Teig:

  • 250 g Mehl
  • 125 g Zucker
  • 1 Ei
  • 150 g Butter

Belag:

  • 1 kg Äpfel
  • 250 g Zucker
  • 3/4 Liter Weisswein
  • 2 P. Vanillepuddingpulver
  • 2 Becher Sahne
  • etwas Zucker
  • Eierlikör

Zubereitung:

Die Äpfel vierteln und in Scheiben schneiden. Die Zutaten für den Teig zusammenrühren und eine Springform damit auslegen.              Die Springform vorher ausfetten.

Den Weisswein zum Kochen bringen, angerührtes Puddingpulver einrühren und aufkochen lassen. Zucker zugeben.                                                                                                              Äpfel mit Pudding vermengen und auf den Teig geben.

Bei 170 Grad ca. 1 1/4 Stunden backen.

In der Form kalt werden lassen.

Sahne mit etwas Zucker steif schlagen, auf den kalten Kuchen geben und schön verstreichen.                                                                                                                                 Nach Belieben Eierlikör als Gitter über die Sahne geben.

Der Kuchen schmeckt auch in der alkoholfreien Variante sehr gut:

Statt Weisswein Apfelsaft verwenden und den Eierlikör weglassen!

Gewürzschnitten

Zutaten:

  • 125 g Butter
  • 350 g Zucker
  • 320 g Mehl
  • 125 g Nesquick (oder Kaba o.ä.)
  • 4 Eier
  • 1/2 TL gestoßene Nelken
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 Muskatnuss
  • 1/4 Liter Milch
  • 1 P. Backpulver
  • 200 g fertige Schokoglasur

Zubereitung:

Die Butter schaumig rühren.                                                                                                       Zucker, Eigelb und das gesiebte, mit dem Backpulver gemischte Mehl sowie die Milch hinzugeben.

Das Eiweiß zu Schnee schlagen. Das Kakaopulver, die Nelken, Zimt, Muskatnuss und den Eierschnee unterheben.

Die Masse auf ein gefettetes Backblech füllen.

Nach dem Backen den Kuchen mit Schokoglasur bestreichen und in Quadrate schneiden.

Bienenstich – Muffins

Zutaten:

  • 100 g Schlagsahne
  • 30 g Honig
  • 250 g Zucker
  • 150 g Mandelplättchen
  • 3 Eier (Größe M)
  • 1 Prise Salz
  • 75 ml Öl
  • 250 g Joghurt
  • 300 g Mehl
  • ½ Pck Backpulver
  • ½ TL Natron
  • 300 g Frischkäse
  • 250 g Magerquark
  • 1 Dose (425 ml) Aprikosen

Zubereitung:

Sahne, Honig und 25 g Zucker ca 3 Minuten köcheln. Mandelplättchen untermengen.

Eier, 150 g Zucker und Salz gut aufschlagen.

Öl und Joghurt unterrühren. Mehl, Backpulver und Natron unterrühren.

Teig in gefettetem Muffinblech verteilen. Mandelmasse darauf geben.

Bei 175 Grad ca 20 Minuten backen.

Käse, Quark und 75 g Zucker verrühren.

Muffins quer halbieren, mit Creme und Aprikosenspalten füllen.

Käse – Schoko – Muffins

Zuerst  vorbereiten:

100 g Blockschokolade in Stücke hacken, in einem kleinen Topf im Wasserbad bei schwacher Hitze zu einer geschmeidigen Masse verrühren.

50 g Butter unterrühren, bis sie geschmolzen ist.

Die Schokoladen-Butter-Masse abkühlen lassen.

Für die Käsecreme:

  • 1 Pck (200 g) Doppelrahm Frischkäse
  • ½ TL geriebene  Orangenschale
  • 60 g Zucker
  • 1Ei (Größe M)

Für die Käsecreme Frischkäse, Orangenschale, Zucker und 1 Ei gut verrühren.

Für den Teig:

  • 2 Eier (GrößeM)
  • 140 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillinzucker
  • 120 g Weizenmehl
  • 1 gestr. TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Für den Teig Eier, Zucker und Vanillinzucker in eine Rührschüssel geben und mit Handrührgerät mit Rührbesen auf höchster Stufe geschmeidig rühren.

Schokoladen-Butter-Masse unterrühren.

Mehl mit Backpulver und Salz mischen, sieben, portionsweise auf mittlerer Stufe unterrühren.

Den Teig in eine Muffinform (für 12 Muffins, gut gefettet, gemehlt) geben.

Käsecreme darauf verteilen.                                                                                                         Mit einer Gabel einmal spiralförmig durch den Teig ziehen, so dass ein Marmormuster entsteht.

Die Form auf dem Rost in den Backofen schieben.

Ober/Unterhitze etwa 180 Grad (vorgeheizt)

Heißluft: etwa 160 Grad (vorgeheizt)

Backzeit: etwa 30 Minuten

Die Muffins 10 Minuten in der Form stehen lassen, dann vorsichtig aus der Form lösen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

Amerikanischer Käsekuchen

Zutaten:

  • 6 Zwiebäcke (ca. 65 g)
  • 1 kg Quark
  • 75 g Speisestärke
  • 200 g Zucker
  • 1 P. Vanillinzucker
  • abger. Schale von 1 Zitrone
  • 250 g Sahne
  • 2 Eier (Größe M)
  • 500 g Heidelbeeren

Zubereitung:

Zwiebäcke fein mahlen.

Eine Springform (24 cm Durchmesser) fetten, mehrfach von aussen in Alufolie wickeln, später im Backofen darf kein Wasser eindringen können.   Den Boden der Backform mit Zwieback bestreuen.

Quark, Stärke, Zucker, Vanillinzucker und Zitrusschalen mit dem Schneebesen des Handrührgerätes verrühren und  gut aufschlagen. Sahne und Eier unterrühren.

Fettpfanne des Backofens ca 1 cm hoch mit kochendem Wasser füllen und in den 200 Grad heißen Ofen auf die mittlere Schiene schieben.

Die Quarkmasse auf die Brösel streichen und die Backform in die Fettpfanne stellen. Heidelbeeren auf die Masse geben.

Ca 10 Minuten backen. Hitze auf 125 Grad reduzieren und weitere ca. 55 Minuten backen.

Herausnehmen und abkühlen lassen.

Schoko – Apfelkuchen

Zutaten:

  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • etwas Natron
  • 1 Prise Salz
  • 75 g Kakaopulver
  • 2 Eier
  • 100 g Zucker
  • 80 g Butter
  • 3 Äpfel
  • 150 g Naturjoghurt

Zubereitung:

Das  Kuchenblech wird  mit Butter eingefettet und der Backofen auf 180 Grad vorgeheizt.

In einer Schüssel wird das Mehl mit dem Backpulver, dem Natron, 1 Prise Salz und dem Kakao vermischt.

Die Eier werden in einer kleinen Schüssel aufgeschlagen und mit einem Schneebesen leicht verquirlt. Dann wird der Zucker untergerührt. Die Butter lässt man in einem Topf schmelzen  und gibt sie dann dazu.

Die Äpfel werden geraspelt und dann das Eigemisch mit dem Joghurt untergehoben.
Das Mehlgemisch wird mit dem Eigemisch vermengt, bis ein zähflüssiger Teig entsteht.

Der Teig wird auf das Backblech gegeben und ab in den Ofen für ca. 40 Minuten.

Schmeckt lecker und ist vor allem einmal eine andere Variante mit leichtem Schokogeschmack!