Archiv der Kategorie: Salate

Krabbensalat mit Vollkornbrot

Zutaten für 2 Portionen:

  • 1 kleine Avokado
  • 1 Bund Dill
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 El Zitronensaft
  • Salz,Pfeffer,
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Tl Öl
  • 100 g Nordsee – Krabbenfleisch
  • 50 g Feldsalat
  • 2 Scheiben Roggenvollkornbrot

Zubereitung:

Avokado halbieren, Stein herauslösen und dann die Schale entfernen.

Dill und Schnittlauch unter Wasser abspülen. Den Dill trockenschleudern und fein hacken. Den Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden.

Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Zucker  verrühren. Kräuter dazugeben, Öl vorsichtig unterrühren.

Avokado in dünne Scheiben schneiden, mit den Krabben auf dem Feldsalat anrichten, mit der Sauce übergießen.

Dazu je eine Scheibe Vollkornbrot reichen

Tomaten-Gurken-Salat

Zutaten für 2 Portionen:

  • 150 g Tomaten
  • 150 g Salatgurke
  • 1 kleine Zwiebel
  • 10 schwarze Oliven mit Stein
  • 1 El Essig,
  • 1 EL Öl
  • Salz ,Pfeffer
  • Zucker
  • Kopfsalatblätter
  • 100 g gekörnten Frischkäse
  • 2 Scheiben Roggenvollkornbrot

Zubereitung:

Die Tomaten waschen und in Achtel schneiden. Die Gurke waschen und mit Schale in feineScheiben schneiden.

Die Zwiebel pellen und in feine Würfel schneiden.

Alle Zutaten mischen Oliven zugeben.

Essig ,Salz,Pfeffer und Zucker verühren ,Öl zugeben und gut abschmecken.                     Dann vorsichtig mit den Salatzutaten vermengen.

Auf Kopfsalat anrichten,etwas Frischkäse daraufgeben.

Dazu je eine Scheibe Roggenvollkornbrot reichen.

Matjesssalat mit Vollkornbrot

Zutaten für 2 Portionen:

  • 1 El Kapern
  • 1  rote Zwiebel
  • 60 g Senfgurke
  • 80 g Rote Bete
  • 2 Matjesfilets
  • 2 El Weinessig
  • Pfeffer,Salz
  • 1 Prise Zucker
  • Endivienblätter (oder auch Frissee,Lollo)
  • 2 Scheiben Vollkornbrot

Zubereitung:

Kapern fein hacken. Zwiebel pellen und in feine Spalten schneiden.                         Senfgurke,Rote Bete und Matjesfilet in Streifen schneiden.

Den Weinessig mit Kapern und Zwiebel mischen,mit Pfeffer,Zucker und Salz würzen.

Senfgurke,Rote Bete und Matjesfilet unter die Sauce heben.

Auf Endivienblätter anrichten ,dazu gibt es je eine Scheibe Vollkornbrot

Friesensalat

Zutaten für 4 Personen:

  • 2  kleine vorwiegend festkochende Kartoffeln (ca.150 g)
  • Salz / Pfeffer
  • 2 Eier
  • 8 EL kaltgepresstes Traubenkernöl
  • 2 EL Apfelessig
  • 6 EL Brühe
  • Rohrzucker
  • 250 g Feldsalat
  • 4 Stiele Dill
  • 2 kleiner Apfel
  • 150 g Räucherlachs in Scheiben

Zubereitung:

Die Kartoffeln waschen und in der Schale in Salzwasser etwa 20-25 Minuten kochen. Abgießen, schälen und in einer Schüssel mit einer Gabel sehr fein zerdrücken.

Während die Kartoffeln kochen, Eier anpiksen, in kochendes Wasser geben und in ca. 8 Minuten hartkochen. Ei abschrecken, schälen und hacken.

Öl, Apfelessig und die Brühe in einer Salatschüssel verquirlen. Die Ölmischung nach und nach unter die zerdrückten Kartoffeln zu einer Sauce rühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen.

Feldsalat sorgfältig putzen, dabei die Wurzelansätze so vorsichtig abschneiden, dass die Blätter zusammenbleiben.
Feldsalat waschen und trockenschleudern. Salat auf Teller verteilen.

Dill waschen, trockentupfen und die groben Stiele entfernen. Dill waschen, trockenschütteln und abzupfen.

Den Apfel waschen, trockenreiben und in Scheiben vom Kerngehäuse schneiden. Apfelscheiben in feine Streifen schneiden.

Eihäcksel, Dill und Apfelstreifen auf dem Salat verteilen. Räucherlachs in Streifen schneiden und ebenfalls über den Salat geben. Salatsauce darüberträufeln und sofort servieren.

Nach Saison und Geschmack kann der Feldsalat durch einen anderen Salat, z.B. Eichblatt oder Frisée, ausgetauscht werden. Große Blätter dafür zerzupfen.

Zum Abendbrot ein knuspriges Knoblauch-Röstbrot reichen. Oder als Vorspeise servieren.

Avocadosalat mit Räucherlachs

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Avocados
  • 1 Zitrone
  • 2 Scheiben Räucherlachs
  • 100 g Kräutertofu
  • 4 schöne Blätter Kopfsalat
  • etwas Dill

Sauce:

  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Essig
  • 1 EL Gemüsebouillon
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die Avocados werden halbiert, der Kern wird entfernt und das Fruchtfleisch vorsichtig entnommen  und anschließend  in Scheiben geschnitten.

Die Scheiben werden in eine Salatschüssel gelegt und mit dem  Saft einer halben Zitrone beträufelt, damit sie sich nicht braun verfärben.

Der Lachs wird in Streifen geschnitten, auf einen tiefen Teller gelegt und mit der anderen Hälfte des Zitronensafts beträufelt. Das Öl wird hinzugefügt und  mit Salz und Pfeffer gewürzt. Der Lachs muss nun 1 Stunde im Kühlschrank marinieren.

Der Lachs mit seiner Marinade, der gewürfelte Kräutertofu, der zerhackte Dill und die gewaschenen und kleingehackten Salatblätter werden in die Salatschüssel gelegt.

Essig und die Gemüsebouillon wird dazu gegeben, alles vermischt, bei Bedarf nachgewürzt und der Salat dann fertig serviert.

Indianischer Salat

ZUTATEN:

  • 500 g Pellkartoffeln
  • 300 g Tomaten
  • 1 kleine Dose Ananas
  • 2 Bananen
  • Saft von 2 Zitronen

Für die Marinade:

  • 3 Teel. Senf
  • Saft einer halben Zitrone
  • 2 Becher saure Sahne
  • Salz / weisser Pfeffer
  • Paprika rosenscharf
  • 1 Prise Zucker

Für die Garnitur:

  • 1/2 Kopf Salat
  • 1 kleine Dose Maiskörner
  • 2 Eßl. Essig
  • 3 Eßl. Öl
  • Salz / weisser Pfeffer

Zubereitung:

Pellkartoffeln schälen und in etwa 1 cm dicke Würfel schneiden.

Tomaten mit kochendheißem Wasser übergießen. Häuten und die Stengelansätze rausschneiden,entkernen und ebenfalls würfeln.

Ananas abtropfen lassen und in Würfel, geschälte Bananen in Scheiben schneiden.

Alles in einer Schüssel locker mischen. Zitronensaft drübergießen.

Für die Marinade Senf mit Zitronensaft und saurer Sahne in einer Schüssel verrühren.   Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Zucker pikant würzen, über den Salat geben.

Für die Garnitur den Salat zerpflücken. Blätter putzen und unter kaltem Wasser abspülen. trockentupfen. Auf einer Platte verteilen.

Maiskörner auf einem Sieb abtropfen lassen. Essig, Öl, Salz und Pfeffer in einer Schüssel verrühren und die Maiskörner reinmischen.

In der Mitte der Platte anrichten.

15 Minuten zugedeckt in den Kühlschrank stellen und kalt servieren.

Kiwi – Ananas – Salat

Zutaten:

  • 2 Kiwis
  • ½ Ananas
  • 100 g blaue Trauben
  • 1 TL geriebene Zitronenschalen
  • 80 g Tofu oder Magerquark
  • 2 Tl Apfelsirup
  • 1 Tl geschälte Mandeln
  • 2 Tl geriebene Mandeln
  • 1 Tl geriebener Ingwer

Zubereitung:

Die Kiwis in kleine Scheiben schneiden. Trauben halbieren und entkernen.

Ananas vierteln, Fruchtfleisch lösen und Schalen als Dekoration aufbewahren. Ananas in kleine Stücke  schneiden.                                                                                             Ananasstücke im Mixer mit dem Tofu oder Magerquark und den geriebenen Mandeln pürieren. Ingwer, Zitronenschale und Apfelsirup dazugeben.

Die Creme in die Ananasviertel geben und mit Kiwischeiben, Traubenhälften und den zuvor gerösteten Mandeln garnieren.

Kartofffel-Schicht-Salat

Zutaten :

  • 1 kg Kartoffeln, festkochend (nicht so große)
  • 1 große Dose Erbsen
  • 1 große Dose Möhren
  • 4-5 saure Gurken
  • 300 g Fleischwurst
  • 4 – 5 Eier, gekocht
  • 3 Äpfel
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Eßl. Zucker
  • 1 Zitrone
  • 2 EL Öl
  • Pfeffer / Salz
  • 1 großes Glas Miracel Whip
  • 1 Glas Remoulade

Zubereitung :

1. Kartoffeln kochen, pellen, in Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben.

2. Erbsen abgießen und auf die Kartoffelscheiben geben.

3. Möhren abgießen, klein schneiden und auf die Erbsen geben.

4. Saure Gurken fein würfeln und auf die Möhren geben.

5. Fleischwurst würfeln und auf die Gurken geben

6. Eier würfeln und auf die Fleischwurst geben.

7. Die Äpfel schälen, fein würfeln und auf die Eier geben.

8. Die Zwiebeln fein hacken und auf die Äpfel geben.

9. 1 EL Zucker über die Schicht verteilen.

10. Den Saft einer Zitrone über die Schicht verteilen.

11. Darüber 2 EL Öl und etwas Pfeffer und Salz geben.

12. Den Inhalt des Miracel Whip Glases über den Schichten verstreichen.

13. Zuletzt die Remoulade über das Miracel Whip verteilen.

Es ist wichtig, dass die Reihenfolge eingehalten  und alles so geschichtet wird!

24 Stunden stehen lassen und vor dem Servieren durchrühren!!

Rote-Bete-Salat mit Putenbrust

Zutaten für 2 Personen:

  • 3 dünne Stangen Staudensellerie (ca. 150 g)
  • 150 g geräucherte Putenbrust (in Scheiben)
  • 300 g gekochte Rote Bete (Kühlregal)
  • 2 EL Apfelessig
  • 3 EL klassische Gemüsebrühe (selbstgemacht oder gekauft)
  • 2 TL süßer Senf
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Öl
  • 2 Vollkornbrötchen

Zubereitung:

Staudensellerie waschen, putzen und gegebenenfalls entfädeln.                         Selleriestangen in dünne Scheiben schneiden.

Putenbrustaufschnitt in etwa 1 cm breite Streifen schneiden.

Rote Bete trockentupfen, vierteln und in Scheiben schneiden (am besten mit Gummi- oder Einmalhandschuhen arbeiten, da die Rote Bete stark färbt).

Für das Dressing den Essig mit Brühe, Senf, Salz und Pfeffer glattrühren. Das Öl unterschlagen.

Rote Bete mit Sellerie, Putenbrust und dem Dressing mischen. Den Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken. Brötchen in fingerdicke Scheiben schneiden und zum Salat essen.

Linsensalat mit Lammchops

Zutaten für 6 Personen:

  • 600 g Linsen
  • 60 g Möhren
  • 60 g Lauch
  • 60 g Sellerie
  • 1/2 Bund Blattpetersilie
  • 6 EL Kürbiskernöl
  • 3 EL weißer Balsamico-Essig
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 12-18 doppelte Lammkoteletts
  • etwas Butterschmalz
  • 1 frische Knoblauchzehe
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 1/ 2 rote Paprika
  • 1 1/2 gelbe Paprika
  • 6 Tomaten

Zubereitung:

Die Linsen in kaltem Wasser einige Stunden einweichen und abseihen.                                  In reichlich Salzwasser nicht zu weich kochen, abseihen und erkalten lassen.                      Die Zwiebeln sehr fein hacken, Möhren,Sellerie und Lauch würfeln und in kochendem Salzwasser  blanchieren.                                                                                                                                                                                                                Die Linsen mit Zwiebeln, Gemüse, Essig und Öl mischen.
Den Salat mit Salz ,Zucker und Pfeffer abschmecken und einige Stunden ziehen lassen.
Kurz vor dem Servieren die grob geschnittene Petersilie unterheben.

Die Koteletts in Butterschmalz mit Knoblauchzehe und Thymianzweig medium braten, warm stellen. Paprikaviertel und Tomaten mit der Hautseite in der Pfanne scharf anbraten.

Linsensalat, Lammchops, Paprika und Tomate auf einem vorgewärmten Teller anrichten.