Archiv der Kategorie: Vegetarisch

Blätterteigtürmchen mit Auberginencreme

Zutaten :

  • 3 Auberginen
  • 3 Tomaten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Esslöffel gehacktes Basilikum
  • 5 Esslöffel Olivenöl
  • 1/2 Zitrone
  • 1 Pkg Blätterteig (Tiefkühlkost)
  • Salz / Pfeffer

Vorbereitung der Auberginencreme:

Den Backofen vorwärmen.                                                                                                           Von den Auberginen den grünen Strunk entfernen.

Die Auberginen werden, auf einem mit Aluminiumfolie ausgelegten Blech, in den Ofen geschoben und 30 – 40 Minuten im Ofen weichgebacken.                                                       Die Auberginen lässt man dann abkühlen.

Das Auberginen – Fleisch wird entnommen und im Mixer zu einer feinen Creme gemixt.

Die Knoblauchzehen werden gehackt und dazugegeben, dann das Basilikum. Nach und nach wird das Olivenöl und der Zitronensaft untergerührt. Das Ganze wird mit Pfeffer und Salz abgeschmeckt.

Vorbereitung des Blätterteigs:

Der Blätterteig wird ausgerollt und  mit einem Wasserglas werden kleine Kreise aus dem Teig ausgestochen.                                                                                                                          Die Blätterteigteile werden  gebacken (ca. 20 Min.,180 Grad).                                                   Das fertige Gebäck lässt man abkühlen.

Dann wird die Auberginencreme auf die Teigplätzchen gestrichen und es werden  vier Schichten übereinandergelegt.  Auf die letzte Schicht kommt eine Tomatenscheibe.

Das Gebäck wird kalt serviert.

Ziegenkäse-Pasta

Zutaten für 4 Portion:

  • 240 g getrocknete Tomaten in Öl
  • 4 kleine Knoblauchzehe
  • 10 Stiele Basilikum
  • 240 g junger Ziegenkäse
  • 320 g Vollkorn-Pasta (z.B. Linguine)
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

Die Tomaten in einem Sieb abtropfen lassen und dabei das Öl in einer kleinen Schüssel auffangen.
Die Tomaten mit einem scharfen Messer grob zerkleinern oder in Streifen schneiden.

Knoblauch schälen und fein hacken. Basilikum waschen, trockenschütteln, Blätter abzupfen und grob hacken. Den Ziegenkäse mit den Fingern zerbröckeln.

Die Nudeln nach Packungsanleitung in reichlich Salzwasser bissfest kochen.

Inzwischen vom aufgefangenen Tomatenöl 2 TL abmessen und in einer Pfanne bei kleiner Hitze erwärmen. Knoblauch und Tomaten darin ganz leicht andünsten.                    Basilikum und Ziegenkäse dazugeben.                                                                                 Nudeln abgießen, abtropfen lassen, untermischen und alles mit Pfeffer würzen.

Schmorgurkensuppe

Zutaten für vier Personen:

  • 4 Gurken   (etwa 800 gr.)
  • 2 Zwiebeln
  • 100 g Butter
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Senf,mittelscharf
  • Salz/Pfeffer
  • 1/2 Bund Dill
  • 1 TL Korianderpulver
  • 20 Korianderblätter
  • 1,5  L Geflügelbrühe

Zubereitung:

Die Gurken schälen, entkernen und klein schneiden.  Zwiebeln würfeln.                    Zwiebeln zusammen mit den Gurken in der Butter anschwitzen. Tomatenmark, Senf und Sahne dazugeben und mit der Brühe auffüllen.                                                                    Einmal aufkochen lassen und die Gurken bei kleiner Hitze weich kochen. Suppe pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und durch ein feines Sieb streichen.                                Mit etwas Korianderpulver und Dill verfeinern.                                                                      Zum Schluss mit frischen Korianderblättchen dekorieren.

Als Suppeneinlage eignen sich Fischfilet,Krabben oder Fleisch (Lamm, Rind).

Gemüse-Eier-Nester

Zutaten für zwei Personen:

  • 3 Paprikaschoten, grün/gelb
  • 200 g Tomaten
  • 1 Bd Petersilie
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 El Butter
  • Salz,Pfeffer
  • 4 Eier

Zubereitung:

Paprika und Tomaten putzen,waschen und würfeln.                                                                Die Knoblauchzehe abziehen und in feine Scheiben schneiden.

Butter in der Pfanne erhitzen und Paprika,Tomaten und Knoblauch hineingeben.              Mit Salz und Pfeffer würzen und alles 5 Minuten dünsten.

Dann vier Vertiefungen in das Gemüse drücken,je ein Ei aufschlagen und in dieVertiefung geben.                                                                                                                                    Zugedeckt alles 10 min stocken lassen. Evtl. noch mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

Mit gewaschener,trockengetupften und fein gehackten Petersilie garnieren.

Dazu Bauerbrot oder Kartoffelpüree reichen.

Alemannische Zwiebelsuppe

Zutaten:

  • 500 g Zwiebeln
  • 60 g Butter
  • 1 EL Öl
  • 2 EL Mehl
  • 1 L kräftig gewürzte Fleisch- oder Knochenbrühe
  • Salz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 50 g Roggenbrot
  • 1/8 L trockener Weißwein
  • 1/8 L dicke saure Sahne oder Creme fraiche
  • je 1/2 Bund Petersilie und Kerbel

Zutaten:

Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. 40 gr Butter und das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelringe darin goldgelb braten. Mit Mehl bestäuben und das Mehl kurz anschwitzen lassen.                                                                                                                        Mit Fleischbrühe aufgiessen und bei nicht zu starker Hitze 20 Minuten köcheln lassen. Dann mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.                                                             Nebenher vom Brot die Rinde entfernen und in kleine Würfel schneiden.. Die restliche Butter erhitzen und die Brotwürfel darin knusprig braun rösten.                                Weißwein und saure Sahne verquirlen.  Die Suppe vom Herd nehmen und die Wein-Sahne-Mischung einrühren. Die Suppe mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Die zuvor abgespülten, trocken geschwenkten und feingehackten Kräuter mit den Brotwürfeln mischen. Die Suppe in eine Terrine oder Teller füllen und mit der Brot-Kräutermischung bestreuen und sofort servieren.

Die Suppe kann mit einem Glas trockenem Weißwein als Vorspeise zu einem  deftigen Menue gereicht werden.

Champignonsuppe

Zutaten  für 4 Personen:

  • 3 Schalotten
  • 80 gr Butter
  • 8 Eßl Mehl
  • 2 Liter Brühe
  • 1 kg frische Champignons
  • Saft 1 Zirone
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Becher Creme Fraiche
  • 200ml Weißwein
  • 1 Pck Frischkäse

Zubereitung:

Champignons putzen (nicht waschen,nur feucht abreiben) und in feine Scheiben schneiden. Schalotten in feine Würfel schneiden und in der Butter anschwitzen.

Champignons dazugeben und weiter anschwitzen bis die Flüssigkeit verdampft ist.           Mit dem Mehl abstauben und weiter anschwitzen,Brühe und den Wein hinzugeben und aufkochen lassen.                                                                                                                             Ca. 5 min weiterkochen (aufpassen,umrühren nicht vergessen,brennt schnell an)

Mit dem Zitronensaft,der Sahne,Creme fraich und dem Frischkäse abschmecken.

Dazu passt Toast sehr gut.

Paprika-Mandel Suppe

Zutaten für zwei Personen:

  • 3 rote Paprikaschoten
  • 2 Zwiebeln
  • 4 Scheiben Mehrkorntoast
  • 8 Eßl Olivenöl
  • 1 Prise Rohrohrzucker
  • 1 Eßl Paprikapulver ,Edelsüß
  • 2 Eßl Tomatenpüree
  • 80gr geschälte Mandeln
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 1 Knoblauchzehe
  • Meersalz
  • ein paar Tropfen Hot Pepper
  • 2 Tl Zitronensaft

Zubereitung:

Paprika waschen,vierteln und putzen,Kerne gut entfernen.                                           Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden.                                                                       Das Brot klein würfeln,in einem Topf 2 Eßl Öl erhitzen, die Brotwürfel darin goldbraun rösten,herausnehmen und beiseite stellen.

Restliches Öl in einen Topf geben,die Zwiebeln darin glasig dünsten ,mit Zucker bestreuen. Paprikapulver und Tomatenpüree einrühren.

Geröstete Brotwürfel und Mandeln (jeweils 1 Eßl davon abnehmen) und die Paprikastreifen hinzufügen,mit Brühe ablöschen.                                                                    Alles aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 5 -7 Min sanft köcheln lassen. Anschließend die Suppe fein pürieren. (Mixstab,Küchenmaschine)

Die Knobauchzehe schälen und dazu pressen,dann mit Salz,Hot PepperSauce und Zitronensaft abschmecken.

Die restlichen Brotwürfel und Mandeln im Teller über die Suppe streuen.

Nudel-Tomaten -Gratin

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 Eßl Pinienkerne
  • 1 Packung Penne Gorgonzola(tiefgekühlt)
  • Salz,Pfeffer
  • 2 Tomaten (160gr ca.)
  • 125 gr Mozzerella
  • Basilikumblättchen zum ganieren

Zubereitung:

Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fettzugabe goldgelb rösten.  Packungsinhalt Penne Gorgonzola und 100ml Wasser hinzufügen und heiß werden lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.                                                                                    Tomaten waschen,Stielansatz entfernen und in Scheiben schneiden.                        Mozzerella ebenfalls in Scheiben schneiden.                                                                           Pasta in eine Auflaufform geben.

Abwechselnd mit Tomaten und Mozzerellascheiben belegen und imvorgeheizten Backofen bei 225 Grad(gas:stufe 4/ Umluft:200Grad) ca 15 Minuten überbacken.

Mit Basilikum bestreuen und servieren

Paprika-Zwiebel-Pfanne mit Feigenschmand

Zutaten:

  • 2 Paprikaschoten
  • 2 Gemüsezwiebeln
  • 4 Eßl Olivenöl
  • 4 Tl Tomatenmark
  • 600 ml passierte Tomaten
  • Chayennpfeffe
  • Kräutersalz
  • Pfeffer
  • Rohrohrzucker
  • 2 Softfeigen,frisch  (oder Feigen aus dem Glas)
  • 200 g Schmand
  • 1 Tl Rotweinessig

Zubereitung:

Paprika putzen,waschen und in feine Streifen schneiden, die Zwiebel schälen, halbieren und in Ringe schneiden.                                                                                                                              Öl in einer Pfanne erhitzen.                                                                                                   Paprika und Zwiebeln darin andünsten bis die Zwiebeln eine goldgelbe Farbe haben. Tomatenmark hinzugeben und kurz anschwitzen,die passierten Tomaten hinzugeben und etwas einkochen lassen.                                                                                                                  Mit den Gewürzen herzhaft abschmecken                                                                                 Feige waschen,trocken tupfen und vierteln.                                                                               Mit dem Essig in einem Topf erhitzen und ca. 5 min ziehen lassen                                         Den Schmand dazugeben und pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.              Schmand zum Ragout servieren.

Dazu passen Bratkartoffeln oder Nudeln

Gefüllte Paprika (kalt)

Zutaten:

Paprika, Quark, Schafskäse, Butter (mit dem Pürierstab vermengen)

(Quark und Schafskäse in gleicher Menge, Butter die Hälfte)

Zwiebeln, Schnittlauch, Petersilie (kleingehackt) – nach Belieben

etwas Kümmel, Paprikapulver, Pfeffer

Die Paprika waschen, der Länge nach halbieren (Schiffchen)

Die Zutaten vermengen, die Creme in die Paprika füllen, mit Kräutern oder Zwiebeln garnieren.

Schmeckt am besten zu Schwarzbrot

als Vorspeise ebenso geeignet wie als Hauptgang

die Creme kann auch als Dip verwendet werden