Schlagwort-Archive: Erbsen

Tafelspitz vom Kalb

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 Bund Suppengrün
  • 4 Lorbeerblätter
  • Salz
  • 700 g Kalbstafelspitz
  • 2 große Kohlrabi (ca. 400 g)
  • 8 Frühlingszwiebeln
  • 250 g Erbsen (tiefgekühlt)
  • 2 TL Frischkäse (13 % Fett)
  • Pfeffer
  • Zucker
  • 1 Bund Sauerampfer (ca. 100 g)
  • 1 Bund Rucola (ca. 20 g)

Zubereitung:

Suppengrün waschen und putzen. Möhre und Sellerie schälen und in Scheiben bzw. Würfel schneiden. Lauch in dicke Ringe schneiden.
Das Suppengemüse mit 1,5 l Wasser in einen großen Topf geben. Lorbeerblätter und 1 TL Salz zufügen und alles zum Kochen bringen.

Tafelspitz abspülen, trockentupfen und in die kochende Flüssigkeit geben. Hitze reduzieren und das Fleisch in 1 1/2 Stunden knapp unter dem Siedepunkt garziehen lassen; eventuell aufsteigenden grauen Schaum mit einer Schaumkelle abschöpfen.

Inzwischen den Kohlrabi schälen und erst in dünne Scheiben, dann in schmale Stifte schneiden.
Frühlingzwiebeln putzen, waschen und der Länge nach vierteln.

Den Tafelspitz nach Ende der Garzeit in der Brühe warm halten. 125 ml Brühe abmessen und durch ein Sieb in einen 2. Topf gießen.

Kohlrabi in die Brühe geben und bei mittlerer Hitze 4 Minuten kochen.
Frühlingszwiebeln und Erbsen zufügen und weitere 4 Minuten kochen. Vom Herd nehmen, Frischkäse unterrühren und alles mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen. Warm halten.

Sauerampfer und Rucola putzen, waschen und trockenschütteln. Grobe Stiele entfernen, die Blätter nach Belieben grob hacken.

Tafelspitz aus der Brühe heben (die Brühe anderweitig verwenden) und in Scheiben schneiden. Auf dem Kohlrabi-Erbsen-Gemüse anrichten, mit Sauerampfer und Rucola bestreuen und sofort servieren.

Dazu passen Salzkartoffeln oder auch gewürfelte Kartoffeln mit dem Gemüse zusammen in der Brühe dünsten.

Bunte Gemüse – Tarte

Zutaten: Teig

  • 200 g feines Weizenvollkornmehl
  • 1 Ei
  • 150 g gekühlte Butter
  • Salz
  • weißer Pfeffer aus der Mühle
  • Mehl zum ausrollen
  • Fett für die Form

Belag:

  • je eine rote, gelbe und grüne Paprikaschote
  • 3 kleine Zucchini
  • 100 g frische Erbsen mit Schoten
  • 100 g durchwachsener Früstücksspeck
  • 2 Schalotten, gehackt
  • 2 EL Öl
  • 250 g Kirschtomaten
  • 250 g Sahne
  • 4 Eier
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • Salz
  • weißer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Für den Teig das Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken und das Ei hineingeben. Den Rand mit Butterflöckchen belegen und mit Salz und Pfeffer bestreuen. Zu einem glatten Teig verkneten. In Folie wickeln und eine Stunde kühl stellen.

Für den Belag die Paprikaschoten waschen, halbieren und die Stengelansätze so wie die Samenkerne entfernen. Die Paprikahälften in kleine Würfel schneiden. Die Zucchini waschen, die Enden entfernen und in feine Scheiben schneiden. Die Erbsen aus den Schoten lösen und kurz in kochendem Wasser blanchieren.

Den Speck in Würfel schneiden, kurz blanchieren und gut abgetropft mit den Schalottenwürfeln im erhitzten Öl bei mittlerer Hitze anschwitzen. Auf ein Sieb geben und abtropfen lassen.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Den Mürbeteig auf eine bemehlten Fläche zu einer runden Platte von 30 cm Durchmesser ausrollen. Boden und Rand einer gefetteten Springform von 26 cm Durchmesser damit auskleiden. Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Den äußeren Rand mit 2 Reihen Zucchinischeiben belegen. Paprika und Erbsen  mit den Speckwürfeln vermischen und in die Mitte geben. Die gewaschenen Kirschtomaten dazwischen verteilen.

Die Sahne mit den Eiern gründlich verquirlen, mit Petersilie, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Sahnemischung über das Gemüse verteilen und die Tarte auf der mittleren Schiene des Backofens etwa 35 Minuten backen.

Kartoffelauflauf mit Krabben

Zutaten für 4 Personen:

  • 600 g Pellkartoffeln
  • 150 g tiefgekühlte Erbsen
  • 200 g ausgepulte Krabben
  • 3 Eigelb
  • 100 g saure Sahne
  • Salz
  • weißer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL gehackter Dill
  • 3 Eiweiß
  • Fett für die Form

Zubereitung:

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Die Kartoffeln pellen und auf der groben Seite einer Rohkostreibe raspeln.                  Erbsen und Krabben dazu geben und nach und nach unterrühren, die Eigelbe und die saure Sahne darunter mischen. Mit Salt, Pfeffer und Dill würzig abschmecken.

Die Eiweiße zu steifem Schnee schlagen und locker unter die Kartoffelmasse heben. In eine gefettete Auflaufform füllen.

Den Auflauf auf der mittleren Schiene des Backofens in 25 bis 30 Minuten goldbraun backen.

Kartofffel-Schicht-Salat

Zutaten :

  • 1 kg Kartoffeln, festkochend (nicht so große)
  • 1 große Dose Erbsen
  • 1 große Dose Möhren
  • 4-5 saure Gurken
  • 300 g Fleischwurst
  • 4 – 5 Eier, gekocht
  • 3 Äpfel
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Eßl. Zucker
  • 1 Zitrone
  • 2 EL Öl
  • Pfeffer / Salz
  • 1 großes Glas Miracel Whip
  • 1 Glas Remoulade

Zubereitung :

1. Kartoffeln kochen, pellen, in Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben.

2. Erbsen abgießen und auf die Kartoffelscheiben geben.

3. Möhren abgießen, klein schneiden und auf die Erbsen geben.

4. Saure Gurken fein würfeln und auf die Möhren geben.

5. Fleischwurst würfeln und auf die Gurken geben

6. Eier würfeln und auf die Fleischwurst geben.

7. Die Äpfel schälen, fein würfeln und auf die Eier geben.

8. Die Zwiebeln fein hacken und auf die Äpfel geben.

9. 1 EL Zucker über die Schicht verteilen.

10. Den Saft einer Zitrone über die Schicht verteilen.

11. Darüber 2 EL Öl und etwas Pfeffer und Salz geben.

12. Den Inhalt des Miracel Whip Glases über den Schichten verstreichen.

13. Zuletzt die Remoulade über das Miracel Whip verteilen.

Es ist wichtig, dass die Reihenfolge eingehalten  und alles so geschichtet wird!

24 Stunden stehen lassen und vor dem Servieren durchrühren!!